Der Glockenausschuss traf sich zum 13. Mal.

Einige zentrale Punkte aus dem Protokoll

1. Spenden, Beihilfen und Förderzusagen ergeben langsam eine erfreuliche und ermutigende Summe. Von den 165.000 EUR sind bisher 130.000 EUR bereit gestellt worden. Die restlichen 35.000 EUR müssen aber noch eingeworben werden. Dazu muss noch einmal auf Menschen und Einrichtungen zugegangen werden.

2. Die Glockenstuhlsanierung wird Anfang Februar begonnen werden. Dazu muss ein Gerüst vor den Haupteingang gestellt werden. Pfr. Wiesener hat dazu den verbindlichen Termin am 10.01.2024 angefragt.

2. Muster-Abdrücke von Glockenzier: Frau Julia F. hat zwei von vier Motiven schon gefertigt und sie zur Fa. Rincker geschickt. Die restlichen drei (Palmfries, große Blume Schlagring und Medaillon) sind in Arbeit.

3. Die Läuteordnung der Kirchengemeinde wird überarbeitet und ins Internet stellen.

4. Das Logo für das große Fest Feier ist von Frau Elsa R. entworfen worden. Siehe Beitrag:

5. Schul-Unterstützung Oberschule: Ab Donnerstag, dem 20. Juni sind schon Schulferien. Pfr. Wiesener hat mit den Direktoren der Oberschule und Grundschule über deren Beitrag zum großen Fest gesprochen und das aktuelle Programm übergeben. Herr Dominik N. hat sich als Kontaktperson zur Verfügung gestellt. Es soll in Projekten einen Beitrag der Schulen geben.
Geplant sind ein Mal- und ein Gedichtswettbewerb, der als Antwort auf das Gedicht von Oswald Urban von 1942 gedacht ist, der damals bei der Herausnahme der Glocken ein trauriges Abschiedsgedicht schrieb. Der Malwettbewerb wäre eher für die GS gedacht, der Gedichtswettbewerb für die OS.

6. Wir planen Okrouhlá mit Hilfe eines EU-Antrages mit einzubinden Schulen und ihre Glocken vor Ort in Malwettbewerb einbringen könnte. Zudem könnte ein Chor aus Okrouhlá zum Grußkonzert der Partner und Freudne auftreten.

7. Herr Andreas B. hat die Fotodokumentation des 31.10. und 10.11 2023 übernommen. Die Bilder liegen vor.

8. Der Termin für den Glockenguss ist bestätigt, es ist der 22.03.2024. Es sind 40 Personen zugelassen. Eine zweitägige Gemeindeausfahrt nach Sinn in Hessen zur Glockengießerei Rincker wird organisiert.

9. Für die Glockenweihe (für die drei Glocken und die Fahrzeuge Pickup, Hänger, Mulitcar) müssen Girlanden gewickelt werden. Auch für die Eingangspforte zum Fest-Gottesdienst. Der Seniorenkreis hat sich bereit erklärt, zusammen mit der JG, den Konfirmanden und weiteren Hilfsbereiten das zu machen.

10. Presse: Zur Entwidmung am 10.11.2023 war das mdr-Fernsehen da und die Radiosender
Lausitzradio und mdr sachsen sowie die SZ GR haben berichtet. Unsere weiteren Veranstaltungen sind auf deren Schirm und Zusagen, dass sie darüber berichten werden, liegen vor.

11. Glocken zum anfassen: Es sollen nach dem Fest Führungen konzipiert werden, um Menschen das neue Geläut nahe zu bringen.

Die 14. Sitzung findet Mo 04.03.2024 um 18 Uhr im Pfarrhaus Reichenbach statt.

(22.01.2024) 13. Planungstreffen

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert